Ein weißer Fleck auf der Landkarte?

Für viele schon, aber für Insider ist das "Südliche Weinviertel" ein entdeckenswerter Landstrich und ein Geheimtipp! Schon nach drei Stationen mit der Schnellbahn nach der Stadtgrenze Wien eröffnet sich im Nordosten der Großstadt ein dichtes Netz an Rad- und Wanderwegen mit dem intensiven Gefühl "am Land" zu sein. Auch Kultur und Kulinarik kommen nicht zu kurz!  

Wohin in Obersdorf?

"Kiaberi" (Kuhberg):

In ganz alten Landkarten schon, wurde unsere Sommerweide als "Kiaberi" (Kuhberg) bezeichnet.

Seinerzeit wurden die Kühe der Umgebung täglich auf den Kiaberi getrieben.

Heute stehen unsere Jungtiere den ganzen Sommer hindurch zwischen den Weingärten und freuen sich über vorbeikommende Wanderer und Radfahrer.

An klaren Tagen sieht man bis zum Schneeberg.

 

Heurigenbesuch:

Fast an allen Tagen im Jahr hat ein Heuriger in Obersdorf geöffnet.

http://www.obersdorf.at/heurigenkalender.php

 

Kultur + Freizeit:

In Wolkersdorf und Umgebung findet man ein reichhaltiges Freizeitprogramm.

http://www.wolkersdorf.at/Kultur_und_Freizeit/

 

Wandern:

Das "Wolkersdorfer Wanderpuzzle" gehört erkundet.

http://www.wolkersdorf.at/Freizeit/Sport_und_Erholung/Wandern/

 

Radfahren:

Die zahlreichen Radwege erfreuen sich allgemeiner Beliebtheit. 

http://www.wolkersdorf.at/Freizeit/Sport_und_Erholung/Radfahren/

 

Schneebergblick:

Diese Aussicht haben unser Jungrinder an klaren Tagen vom "Kia-Beri" (Kuhberg) aus.

Tisch und Bänke laden uns Menschen dazu ein, in der Nähe des Gipfelkreuzes zu verweilen und die weidenden Tiere und den Ausblick zu genießen.